Retina

Foto: Alexa Schober, Salzburg

Früher hatten wir Euphorie, jetzt fehlt uns manchmal der Mut.
„All die Menschen für immer“ stand mit Kugelschreiber auf den Handinnenflächen geschrieben und „die mit den heimlichen Herzen“ kritzelten wir kichernd in Geheimschrift darunter.
Heute erinnert und das Dauerblinken des Handys: Niemals vergessen zu sprechen, immer wieder schreiben und liken und posten und sharen, nur nicht aufhören damit, sich immer weiter darstellen, präsentieren, aufpolieren. Schön die Masken hegen und pflegen, Nähe mutiert zum trotzig zur Seite geschobenen Gefühl.

Und wenn wir diese blinkenden Geräte endlich zur Seite legen und verschnaufen müssen, die Finger etwas steif vom Rumdrücken und Wischen, das Herz ganz aufgeregt vom wiedergefundenen Atmen dazwischen, dann hat er mal wieder recht gehabt, der Bauch, dann wissen wir auch wieder, was es angestoßen hat.
Das sind diese Momente, in denen Veränderung so nah an an uns passiert, dass sich sogar die feinen Härchen auf der Handoberfläche aufstellen, Momente, in denen wir die Luft anhalten und trotzdem Schluckauf bekommen, weil so Leben geht, genau so und nicht anders. Ständig im Balanceakt unzähliger Dus, an denen wir immer wieder aufs Neue zum Ich werden und am Ende sind wir doch nur eine einzige Projektionsfläche entfernt davon, lachend mitgerissen zu werden. Eine Hand am Steuer, die andere im Wind – mitnichten auf fingerverschmierten Bildschirmen.

Diese Momente, in denen wir das Erwachsensein fühlen können, ohne Angst und Anti-Falten-Creme und ohne Seufzen oder Wehmut, sondern mit weit aufgerissenen Augen und glänzenden Handflächen. Unser Hunger ist noch lange nicht gestillt, es fängt immer gerade erst an, auch wenn es vorbeigeht. Neue Kapitel beginnen auch ohne vorangegangene Schlussworte oder schmucke Initiale zu Beginn. Vor allem aber beginnen sie außerhalb dieser verschwommenen Ränder am Bildschirm.
Im echten Leben, da draußen.
Früher hatten wir Ferien, heute schmieden wir wieder Pläne.

Advertisements

5 Gedanken zu “Retina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s